Dorit Ehrenpfordt wohnt in Steindorf,  ist verheiratet und hat 2 Kinder. Sie ist seit 20 Jahren bei der Gemeinde Hüttenberg angestellt und dort verantwortlich für den Bereich Facility Management.
In ihrer Freizeit fährt sie Rad, ist mit den Hunden in der Natur unterwegs und gerne auch mal mit Freunden für ein Wochenende mit dem Motorrad weg.
Ihr Wunsch, bei MfK mitzuarbeiten, entstand nach der Stammzelltransplantation, die ihrem Sohn nach zwei Leukämieerkrankungen das Überleben ermöglichte. In diesen Jahren erfuhr sie, wie wichtig Vereine wie dieser für Kinder und ihre Familien in solchen Ausnahmesituationen sind.