Stefan Köhler ist gebürtiger „Rodheimer“ und vertritt im Vorstand die Region „Rund um Gießen“. Der 1968 geborene Dipl.-Ing. Elektrotechnik (FH) ist im Alltag in einem mittelständigen regionalen Unternehmen – der PVA TePla AG in Wettenberg – als leitender Angestellter für die strategische Entwicklung in den Bereichen Technik und Digitalisierung tätig.
Nach einer aus privaten und beruflichen Gründen vier jährigen Pause von der Vorstandsarbeit nimmt der mittlerweile zum zweiten Mal glücklich verheiratete Familienvater von drei Erwachsenen Töchtern wieder die aktive Arbeit im Verein Menschen für Kinder e.V. auf.
Früher als ambitionierter Rad-Sportler mit für die Organisation der Spenden-Radtouren verantwortlich und berufsbedingt an der Neugestaltung der Homepage des Vereins sowie Einrichtung des Kinderradios „MfK-BüLi“ in Marburg beteiligt,  übernimmt er nun die Aufgabe des 1. Schriftführers im geschäftsführenden Vorstand.
Neben dem Golf spielen, sind das soziale Engagement und die kreative Mitgestaltung im Verein Menschen für Kinder e.V.  der positive Ausgleich zur täglichen, stark technisch orientierten, Arbeit. Die erfolgreiche und zielgerichtete Vereinsarbeit mit und für die Kinder sind Motivation und Bestätigung zugleich, das Richtige zu tun.
Das Motto  – Jeder kann helfen – wurde erstmals im Februar 2014 von Stefan Köhler geprägt, als der Verein Menschen für Kinder e.V. dem Gießener Prinzenpaar, als Vorleistung für eine Spende aus dem Karneval, 300 Frisbees mit eben diesem Slogan zum Verteilen auf den Fastnachtsumzügen zur Verfügung stellte.
Es ist daher eine große Freude, sich wieder mit Begeisterung im Ehrenamt engagieren und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen zu dürfen, d.h. neben dem eigenen Wohlergehen die Achtsamkeit gegenüber „schwächeren“ in den Fokus zu rücken und selber zu helfen.